Ergotherapie

Seit dem Schuljahr 2013/14 bieten wir direkt an unserer Schule Ergotherapie an. Der Vorteil ist, dass Sie als Familie sich Extrawege sparen, da Ihr Kind sowieso vor Ort ist und  zudem ein enger Austausch zwischen LehrerInnen, Therapeutin und Eltern stattfindet.

Seit 2016 kooperieren wir mit dem Therapiezentrum Sieminski.

(http://www.thz-sieminski.de/)

Ergotherapeutin: Beate Baumhöver

Ein intensiver Austausch mit Eltern, Erziehern, Lehrern, Logopäden und anderen Bezugspersonen und die Begleitung, auch außerhalb der Therapie, ist gewünscht und ein wesentlicher Bestandteil meiner ergotherapeutischen Arbeit.

Behandelt werden Kinder mit:

  • Entwicklungsverzögerungen im körperlichen, seelischen und geistigen Bereich
  • Entwicklungsstörungen der Fein- und Grobmotorik
  • Problemen mit der Händigkeit, Stifthaltung und Graphomotorik
  • Problematik in der Wahrnehmungsverarbeitung und Körperwahrnehmung, Gleichgewicht
  • Konzentrations- und Aufmerksamkeitsdefiziten, Schwierigkeiten mit der Merkfähigkeit, Ausdauer und Orientierung, ADS, ADHS, Down Syndrom
  • Koordinationsstörungen (Dyspraxie)
  • Auffälligkeiten im Spiel- und Sozialverhalten, wie z.B. Angst, extreme Schüchternheit, Aggressionen oder geringes Selbstwertgefühl
  • Defiziten in der Handlungs- und Bewegungsplanung und Problemlösung
  • Legasthenie oder Lese- Rechtschreib-Schwäche LRS
  • Dyskalkulie (Rechenschwäche)
  • Probleme bei serialen Leistungen (z.B. Buchstabenfolge beim Schreiben)
  • Kinder mit Hörverarbeitungsstörungen
  • Autismus, Verhaltensauffälligkeiten
  • Kiss-Syndrom, Blockaden der Wirbelsäule, Tonusproblematiken

Welche Ziele verfolgt die Ergotherapie?

  • Entwicklung und Verbesserung der Motorik, Wahrnehmung, Koordination, kognitiven und sozialen Fähigkeiten
  • Selbstständigkeit in der Schule, im sozialen Umfeld und im Alltag, Vermeidung von Folgeschäden
  • Behandelt wird nach der sensorischen Integration nach J. Ayres
  • Psychomotorik
  • Verbesserung der Handlungsplanung

Wer kann Ergotherapie verordnen, wie bekommt man Ergotherapie?

Ergotherapie ist ein Heilmittel, das von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen anerkannt ist und in Form eines Rezeptes /einer Heilverordnung verordnet wird.

Die Verordnungen erhalten Sie von Haus- und Fachärzten sowie von Krankenhäusern. Kinder und Jugendliche sind von Zuzahlungen befreit.

Schreibe einen Kommentar